Was ist der Dreh – und Angelpunkt einer erfolgreichen Geschäftsidee?

Aufgewachsen in einer statusorientierten Familie kletterte ich die Karriereleiter ganz hoch bis zum Vorstand meiner eigenen Aktiengesellschaft. Ich hatte all das erreicht, was ich mir vorgestellt hatte. In meinen jungen Jahren wollte ich einfach nur Chef sein. (Wie gut Mindset funktionieren kann. 😉 ) Ich war Chefin von 19 Angestellten. Ich war es und fühlte mich im Innern total leer. Morgens quälte ich mich unmotiviert in mein eigenes Büro und konnte nur mit Mühe freundlich sein. Die Arbeit langweilte mich extrem. Es brach mich regelrecht an und irgendwann alles zusammen. Heute weiß ich: „Wie im Innen so im Außen“, es musste passieren. Wenn ich damals bereits gewusst hätte, was ich heute weiß …

Um also die Frage zu beantworten: Was ist der Dreh – und Angelpunkt einer nachhaltig erfolgreichen Geschäftsidee?

Das bist DU!

Bevor Du ein neues Geschäft gründest, beschäftige Dich mit Dir selbst! Eine Idee kann noch so gut sein, wenn sie nicht zu Dir passt, wirst Du damit keinen nachhaltigen Erfolg haben.

• Wer bist Du?
• Was kannst Du?
• Was liebst Du zu tun?

Diese Fragen solltest Du Dir völlig unabhängig und frei beantworten.

Die Erfahrung zeigt,

das Leben schubst Dich in die richtige Richtung. Und der Wunsch nach Selbständigkeit entsteht nicht, wenn nicht irgendwas in Dir danach rufen würde. Also finde heraus, was Du in die Welt zu bringen hast. Dazu kannst Du Dir Fragen stellen, wie:

• Wofür haben mich andere schon immer bewundert?
• Bei welcher Tätigkeit komm ich in den Flow und merke nichts um mich herum?
• Zu welchen Interessengebieten informiere ich mich regelmäßig und ausdauernd?

Wenn Du Dir bewusst bist, was Dich ausmacht, Dich antreibt und welche Tätigkeiten Dich glücklich machen, suche Deine Idee. Schaue Dir den Markt an, der Dich interessiert. Was für Lösungen bietet dieser Markt noch nicht. Schaue Dir allgemeine Trends an. Wo wird es die nächsten Jahre hingehen? Ein Trend des 21. Jahrhundert ist die Individualisierung. Produkte, Dienstleistungen gewinnen an Interessenten, wenn Du sie individualisiert anbietest. Der Kunde erfährt hierüber einen Mehrwert der in den Zeitgeist passt. Gehe mit offenen Augen, Ohren und all Deinen Sinnen durch die Welt und lasse Dir Zeit im Entwickeln Deiner Idee.

Für die kreativen Köpfe unter uns – Kreativitätstechniken

Eine weitere Möglichkeit ist, verschiedene Kreativitätstechniken einzusetzen. Ich möchte hier nachfolgend nur ein paar erwähnen. Zu den Kreativitätstechniken zählen bspw. Brainstorming, Brainwriting, Brainwalking, die Relevanzbaummethode, Mindmapping, Morphologische Analyse,“ Ja, und …“ Methode, Collective Notebook, Bisoziation, Osborn Checkliste, 6-3-5 Methode, Ideen Formular, Kuchen Methode, Umkehrmethode, Clustering Methode … All das sind bekannte Kreativitätstechniken, die Du nutzen kannst.

Lass Dich inspirieren

Der Vollständigkeit halber möchte ich dieses Tool erwähnen. Mit dieser Seite kannst Du Dir diverse Assoziationen zu Begriffen anzeigen lassen, die Dich inspirieren können.

Im Netz gibt es natürlich weitere inspirierende Seiten zum Thema Geschäftsidee, wie bspw. www.geschaeftsideen.de. Du wirst erkennen, erfolgreiche Geschäftsideen sind nicht immer völlig neue Produkte oder Dienstleistungen. In den meisten Fällen wandeln sie nur was bereits vorhanden ist. Eine völlig neue Idee hat den Nachteil, dass die Leute gar nicht wissen, dass es diese Neuigkeit gibt. D.h. sie suchen auch nicht danach. Wenn Du ein völlig neues Produkt auf den Markt bringen möchtest, musst Du unglaublich viel Energie, Geld und Kraft in das Bekanntmachen setzen. Dann solltest Du hierbei bedenken, dass über 70 % der Menschen Mitläufer sind und keine „First Mover“. D.h. der Großteil der Menschen schaut erst, was andere tun und machen dann evtl. nach. Sehr gut kann man das in der Mode beobachten. Nur die wenigsten haben den Mut neueste Trends eins zu eins umzusetzen. Nach und nach werden es dann mehr die nachahmen, irgendwann hat es jeder und jetzt fragt sich: bleibt das Produkt auf dem Markt oder verschwindet es komplett. Weiterhin ist ein bereits vorhandener Markt ein Zeichen dafür, dass das Produkt oder die Dienstleistung nachgefragt wird. Es ist also nicht verkehrt in einen Markt zu gehen, der bereits bedient wird. Hier ist es Deine Aufgabe Dich glasklar von Deiner Konkurrenz abzuheben. Hier kommen Deine Persönlichkeit und Deine Einzigartigkeit zum Einsatz. Mach es auf Deine Art! All diese Faktoren solltest Du bei der Auswahl Deiner Geschäftsidee nicht unberücksichtigt lassen.

Die Intuition

Was Dir wirklich in kurzer Zeit bei der Findung der richtigen Geschäftsidee für Dich hilft und unterstützt, ist Deine Intuition, Dein Unbewusstes und Dein Bauchgefühl. Alle Ratgeber, Freunde, Bekannte fühlen nicht was Du fühlst und können Deine Schritte und Gedankengänge nicht nachvollziehen. Mein Tipp an Dich: Wenn Du einen guten Zugang zu Dir hast, begib Dich in Meditation und frage Dich selbst. Stelle die ganz klare Frage: „Was ist die Geschäftsidee für meine Selbständigkeit, die mich glücklich macht und mit der ich erfolgreich bin.“ Vertraue den Bildern, Impulsen, Informationen und Gedanken die kommen, den Stimmen, die Du hörst, dem Gefühl was auftaucht. Manchmal ist es nur ein ganz kurzer Augenblick in dem sich Dir Dein Weg zeigt und hier gilt es zu vertrauen. Bei Youtube findest Du diverse Meditations- und Hypnoseangebote die Dich führen können.

Hast Du Deine Idee gefunden?

Es beginnt der Bereich der Planung. Jede gute Idee bedarf einer ausreichend durchgeführten Planung. Dazu gehört, dass Du Deine Wettbewerber am Markt identifizierst. Wer ist das? Wo ist der Sitz? Wie bieten sie ihre Produkte / Dienstleistungen an? Wie viel Umsatz machen sie mit ihrem Angebot?
Mit welchen Kunden möchtest Du am liebsten zusammenarbeiten und was brauchen diese? Welches Problem löst Du? Und wie löst Du es anders als Deine Konkurrenz? Mache kleinere Marktstudien in dem Du zukünftige Kunden fragst, was sie brauchen. Wie ihnen ein Angebot wie Deines gefallen würde und was sie evtl. noch ändern würden. Hierzu kann ich Dir ein wundervolles Buch von Jeff Walker „Launch“ empfehlen. Entwickle Deinen Claim! Hier geht es zu einem Blogartikel zur Claimentwicklung.
Unterstreiche Deine Einzigartigkeit! Um diese hervorzuheben, musst Du um das Wissen Deiner Persönlichkeit verfügen.

Den wichtigsten Punkt den ich Dir auf Deiner Reise in die Selbständigkeit mitgeben möchte:

Bleibe authentisch bei der Umsetzung Deiner Idee!

Herzlichst

Kristine Henniges

Hilfestellungen aus der Astrologie:

In welchem Lebensbereich findest Du Deine einzigartige Geschäftsidee?  Teil 1 /  Teil 2